zurück zum Inhaltsverzeichnis

Caldho verde

 

 

Zutaten für 4 Personen

Zubereitungszeit: 40 Min.

 

500 g vorwiegend fest kochende Kartoffeln

4 Knoblauchzehen

1 ¼ l Gemüse- oder Hühnerbrühe

500 g Wirsing oder Grünkohl und Wirsing gemischt

200 g Chorizo (spanische Paprikawurst)

½  Bund Koriandergrün

Salz

Pfeffer

4 EL Olivenöl

 

Der Klassiker aus Portugal stammt aus der bäuerlichen Küche, ist eher dickflüssig und schmeckt am besten, wenn der Kohl hauchfein geschnitten ist. Die würzige Wurst heißt in Portugal übrigens Chourico und ist der spanischen Chorizo sehr ähntich.

 

1 Die Kartoffeln schälen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Beides mit der Brühe in einem Topf erhitzen und zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 10 Min. kochen, bis die Kartoffeln weich sind.

2 Inzwischen den Kohl waschen, putzen und in sehr feine, kurze Streifen schneiden. Chorizo häuten und in feine Scheiben schneiden. Koriander waschen, trockenschütteln und sehr fein hacken.

3 Die Kartoffeln in der Suppe zerdrücken, bis sie sämig ist. Die Kohlstreifen und die Wurst untermischen und die Suppe noch einmal ca. 10 Min. garen, bis der Kohl gar ist. Den Koriander untermischen und die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. In Teller verteilen und mit je 1 EL Olivenöl beträufeln.

 

Dazu passt frisches Weißbrot.